Die Liebe zur Gesellschaft

Aktualisiert: 7. Nov.

WIE DIE LIEBE ZUM LEBEN IM GRUNDE NUR FURCHT VOR DEM TODE IST, SO IST AUCH DER GESELLIGKEITSTRIEB DER MENSCHEN IM GRUNDE KEIN DIREKTER, BERUHT NÄMLICH NICHT AUF LIEBE ZUR GESELLSCHAFT, SONDERN AUF FURCHT VOR DER EINSAMKEIT.


Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph


Dieses Zitat ist mir heute begegnet und es ist so viel Weisheit darin, dass ich es unbedingt mit euch teilen wollte.


Denn - ich drücke es jetzt mal mit meinen eigenen Worten aus -wenn der Wunsch nach Geselligkeit nicht die Liebe zur Gesellschaft ist, sondern auf der Angst vor Einsamkeit basiert, dann folgt daraus, dass wenn ich die Angst vor Einsamkeit geheilt habe, ich mir frei aussuchen kann, mit wem ich Zeit verbringe.

Wenn ich also kein Thema damit habe alleine zu sein, sondern mit mir alleine glücklich bin und keine Angst vor Einsamkeit habe, dann wähle ich meinen Partner nicht aus der Bedürftigkeit heraus, sondern ich wähle einen Partner, der wirklich zu mir passt. Der die gleichen Werte hat, bestenfalls die gleiche Vision 😍

Hört sich das nicht einfach wundervoll an ??? 🤩😍🤩


Wenn du also noch in dieser Angst festhängst, bist du auf der Suche nach jemandem, der diese Angst abstellt. Dann triffst du wahrscheinlich jemanden, der dir kurzfristig dabei helfen wird, langfristig wird das aber nicht funktionieren, da laut Spiegelgesetz dieser Mensch auch eine Angst in sich hat.


Das heißt, dass ihr beiden nicht aus Liebe zusammen seid, sondern habt die Gesellschaft des anderen gesucht, um zu vermeiden, diese Angst fühlen zu müssen. Und das wird niemals in eine dauerhaft erfüllte Partnerschaft führen.


Also wenn du dir Unterstützung beim Aufspüren und Heilen deiner Ängste wünschst, dann kontaktiere uns gerne und wir zeigen dir, wie wir dich unterstützen können.


Wir freuen uns auf dich!


Autorin: Alexandra Reinhard


8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Türen